Inhabergeführtes Familienunternehmen – die Geschichte der Dorbena AG Bettwarenfabrik:

Markus Freuler und Peter Frei

1860 – Errichtung einer Baumwollweberei am jetzigen Standort und Nutzung des Bergquellwassers. Dieser Vorgängerbetrieb der Dorbena war einer der ersten Industriebetriebe im Fürstentum Liechtenstein.

1939 – Nach wechselvollen Jahrzehnten übernehmen Hanauer&Schmidt die Fabrik; im Offenverkauf werden Daunen und Federn angeboten.

1959 – Herr August Oesch übernimmt die Firma und begründet damit die Familientradition. 1963 wird die Fabrik in Dorbena AG umbenannt und die Marke DOR® entsteht.

1992 – Mirjam Frei-Oesch und Josef Oesch übernehmen die Firma in zweiter Generation.

2004 – Zusammenarbeit mit CHRISTIAN FISCHBACHER, Start der Internationalisierung.

2008 – Markus Freuler, der langjährige Geschäftsführer, und Peter Frei übernehmen die Firma in dritter Generation.

Ab 2010: Kontinuierlicher Ausbau der Produktion und fortlaufende Modernisierung des Maschinenparks.